Anna Mudry, in Warschau geboren, seit 1944 in Deutschland. Studium der Romanistik an der Humboldt Universität, Berlin. Bis 1974 außenpolitische Redakteurin der Berliner Zeitung, danach freiberufliche Autorin sowie literarische Übersetzerin und Herausgeberin, besonders aus dem Italienischen und Französischen.

In Ihrer letzten Veröffentlichung „Brooklyn – Berlin. Eine Geschichte vom Warten“ berichtet sie über ihre Kindheit in Polen während des Zweiten Weltkrieges und in Ostdeutschland nach dem Krieg.

zurück zur Auswahl

Weitere Veröffentlichungen