Die Hakluyt Society bietet Forschern, Weltenbummlern und Interessenten von Reiseliteratur einen reichhaltigen Fundus von Publikationen mit Übersetzungen von Originalschriften wissenschaftlich kommentiert.

Die Gesellschaft wurde 1846 in London gegründet und benannte sich nach einem Sammler und Herausgeber von Berichten über Expeditionen und Reisen: Richard Hakluyt (1552 – 1616)

Link zur englischen Webseite

The Hakluyt Society Symposium 2017: Trading Companies and Travel Literature 11-12 September 2017 Chatham Historic Docks / University of Kent

Kartografie – Online Seminar am Warburg Institute, London

Maps and Society: ‚Chart-making and the Admiralty Hydrographic Office, 1830-1850‘ Dr Megan Barford (Curator of Cartography, Royal Museums Greenwich, London. Hakluyt Society Speaker): ‚Chart-making and the Admiralty Hydrographic Office, 1830-1850‘ NB: NEW TITLE Lectures in the history of cartography convened by Catherine Delano-Smith (Institute of Historical Research), Tony Campbell (formerly Map Library, British Library), Peter […]

E. G. R. Taylor Lecture, 12 October 2017 The E.G.R. Taylor Lecture for 2017 will be held at the House of the Royal Geographical Society, 1 Kensington Gore, London SW7 2AR on 12 October at 6.30 p.m.

Jedes Jahr vergibt die Hakluyt Society einen Preis für den besten wissenschaftlichen Aufsatz.

Welchen Service bietet die Hakluyt Society in Deutschland? Haben Sie Fragen zu Ihrer wissenschaftlichen Arbeit? Möchten Sie gerne Ihre eigene Arbeit veröffentlichen?